Stress adé: 5 Ideen zur sofortigen Entspannung

Wir rennen durch das Leben als wäre es ein Marathon in Sprintgeschwindigkeit. Wir arbeiten, kümmern uns um andere, machen den Haushalt und erledigen sämtliche Aufgaben, die uns häufig auferlegt werden. Hinzu kommt die ständige Erreichbarkeit, das dauerhafte Präsentsein. Das Leben ist so sehr beschleunigt, termin- und reizüberflutet, und man kann sich dem gar nicht mehr so richtig entziehen. Um einfach mal bei sich zu sein, um Ruhe zu haben und zu entspannen, damit der Körper die Gelegenheit bekommt, wieder locker zu werden und hormonelles Chaos aufzuräumen. Das Gehirn kann derweil den ganzen angesammelten Müll aussortieren. Denn nur so können wir regenerieren und wieder Speicherplatz/Kapazitäten für Neues schaffen.

In unserem Körper herrscht dadurch Stress, er schüttet Cortisol aus. Wird dies zum Dauerzustand, so kann es zu erhöhten Cholesterinwerten, Bluthochdruck und einer hormonellen Dysbalance kommen. Man reagiert mit Medikamenten, die nicht das Problem an der Wurzel packen. Eine Reduktion von Stress und mehr Entspannung wären hier dringend nötig! Auch die Muskulatur verspannt sich mit zunehmendem Stress, im schlimmsten Fall kann es zu Fehlhaltungen und chronischen Schmerzen kommen. Deshalb: Entspanne dich öfter mal zwischendurch!

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, mit denen du deinen Stress ganz schnell bewältigen kannst, um ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit wiederzuerlangen. Hier kommen meine TOP 5:

1. Iss dich locker

Kennst du schon die Wirkung mancher Nährstoffe auf unseren Organismus? Ja? Dann weißt du bestimmt, dass man sich auch in einen Zustand der Entspannung essen kann. Super, oder? Bestimmte Nahrungsmittel enthalten nämlich Nährstoffe und Verbindungen, die beruhigend auf unseren Körper wirken können.

Hier einige Nahrungsmittel, die dafür bekannt sind:

  • Nüsse und Samen
  • Fetter Fisch
  • Dunkle Schokolade
  • Bananen
  • Haferflocken
  • Avocado
  • Kamille
  • Beeren
  • Spinat

Indem du entspannende Lebensmittel in deine Ernährung integrierst, kannst du dazu beitragen, Stress abzubauen und deine Ruhe und Gelassenheit zu fördern. Toll, oder?!

Zwei meiner Lieblingsrezepte:

  • Ein leckerer Poridge mit Haferflocken, Nüssen, Hanf- oder Leinsamen, Beeren und Banane.
  • Ein (Bio)-Lachsfilet mit Spinat und Avocado.

2. Atme dich runter

Dein bestes Werkzeug, das du immer gratis zur Verfügung hast und das dich blitzschnell runterbringt, ist dein Atem. Atme ganz tief ein und zähle bis vier, halte dann den Atem an und zähle wieder bis vier, atme dann auf 8 wieder langsam aus. Mit dieser Atmung aktivierst du die Entspannungsreaktion des Körpers und beruhigst deinen Puls.

Noch mehr Vorteile gesunden Atmens und wie gesundes Atmen funktioniert, findest du in meiner Buchrezension zu James Nestors Buch. Breath – Atem.

3. Mach eine Frischluftkur

Gehe raus und mache einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft. Es genügt auch schon, wenn du dein Bürofenster weit öffnest und ein paar einfache Übungen auf oder neben deinem Stuhl machst. Damit setzt du Endorphine frei und dein Geist wird wieder klar.

Frische Luft bringt frischen Sauerstoff in deine Zellen und versorgt dich somit aktiv mit neuer Energie.

4. Lass den Stress raus

Manchmal hilft einfach nur noch: Lieblingsmusik an und Power rauslassen. Also ein Training, bei dem man das ausgeschüttete Adrenalin und Cortisol  wieder loswird und zwar *zack zack*. Zieh dir was lockeres an und leg einfach los: Springen, hüpfen, Hampelmann…alles ist erlaubt, was Spaß macht und dich auspowert.

5. Augen zu und entspann dich

Entspannen kann man sich ja auf vielfältige Weise:

  • Durch eine kurze Meditation, bei der man die Augen schließt, sich auf den Atem konzentriert und versucht, die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Dazu kann man sich eine schöne Affirmation aussuchen, die man währenddessen im Geiste wiederholt. Schon wenige Minuten können reichen, um den Stress abzubauen.
  • Auch Progressive Muskelentspannung (PMR) wirkt zur Stressreduktion und zur allgemeinen Entspannung wahre Wunder! Bei dieser Technik spannt und entspannt man abwechselnd die Muskeln, um körperliche Dysbalancen und Verspannungen zu lösen.
  • Einfache Yoga- oder Dehnungsübungen helfen ebenfalls sehr gut, Verspannungen zu lösen und deinen Körper zu entspannen. Yoga fördert gleichzeitig noch die mentale Konzentration und das Gefühl der inneren Ruhe.
  • Eine genussvolle Gesichts- und Nackenmassage, die man ganz einfach selbst vornehmen kann, wirkt super schnell, um den Geist zur Ruhe zu bringen und die angespannte Muskulatur zu entspannen. Gib ein gutes Öl (z.B. Lavendel entspannt zusätzlich) auf die Hände und beginne mit deiner kurzen Selbstmassage. Ziehe und streiche ganz locker immer von innen (Nase oder Wirbelsäule) nach außen (Haaransatz, Hals, Schulterblätter oder Hinterkopf).

 

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise:

  • tanzen
  • schönen, ablenkenden Gedanken oder Tätigkeiten nachgehen
  • gute Gespräche mit lieben Freundinnen führen
  • sich eine Prioritätenliste schreiben
  • Aufgaben abgeben

Probier’s mal aus und entdecke deine Lieblingsmethode, um deinen Stress loszuwerden. Mein Favorit ist ein Mischmasch aus allem, je nachdem, wie hoch mein Stresslevel ist. Ist es sehr hoch brauche ich Nummer 4. Immer gut tun mir Nummer 2 +3. Indem du deine Lieblingssachen in deinen Alltag integrierst, kannst du schnell und effektiv Stress loswerden und wieder gelassen und entspannt durch dein Leben spazieren. Erzähl mal, es interessiert mich sehr, was dir so hilft. Vielleicht hast du mir sogar noch eine ganz andere Idee?!

Es ist einfach so wichtig, dass du auf deine Bedürfnisse achtest und dir regelmäßig Zeit für deine Entspannung und Selbstfürsorge einplanst. Sei gut zu dir selbst! Wenn du gerne dabei begleitet werden möchtest und viele weitere, gute Tipps und Anleitungen brauchst, dann komme auf meine Warteliste zur nächsten vierwöchigen Challenge: ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘. Du wirst staunen, was sich in vier Wochen bei dir verändern kann.

Ich freue mich auf dich, deine Claudia

 

Teile diesen Blogartikel!

Hast Foto Photodesign-9410 Kopie

Hallo, ich bin Claudia.

Als langjährige und erfahrene Trainerin sowohl im Gruppen- als auch im Personaltraining, definiere ich mit dir dein ganz persönliches Ziel und begleite dich ganz entspannt auf deinem Weg dorthin.

Holisticatics®

DAS ganzheitliche Training, das ohne viel Schnick Schnack zu tollen Erfolgen führt.

Es betrachtet dich als GANZES und beinhaltet die Komponenten Bewegung, Ernährung, Entspannung und Emotionen.

Kurse und Workshops

Von mir bekommst du Kurse, die schnell und gut zu ganzheitlichem Erfolg führen.

Körperlich und mental  wirst du ausgeglichen und fit und das mit viel Spaß und Leichtigkeit.

Gerne kannst du mich auch für deinen Workshop buchen oder meine Kurse besuchen.