Mein Motto des Jahres 2022: ‚Take position and grow!‘

Take position and grow! Mein allererstes Jahresmotto finde ich ziemlich passend, denn es sagt mir ganz unverblümt was im neuen Jahr für mich ansteht. Da das vergangenen Jahr daraus bestand, zu sortieren, was in meinem Leben Platz haben soll und was nicht – ich also sozusagen ‚ordentlich aufgeräumt und entmüllt‘ habe (und zwar im AUßEN und im INNEN) – kann es jetzt losgehen in eine neue Richtung, in MEINE RICHTUNG. Und in diese möchte ich wachsen. Wo die Reise hingehen wird? Ich bin gespannt. 

Anfangen…

…aber wo? und wie? Mir rattert schon wieder das Hirn. Ok, ich habe damit begonnen, endlich meine Homepage fertig zu basteln und auf den Veröffentlichen-Button zu drücken. Das vermeide ich nämlich schon sehr lange. Mein Perfektionismus und die Frage, ob das alles auch 100%ig zu mir passt machen mir das Leben echt schwer. Doch wenn ich jetzt nicht sichtbar werde, wird es auch mein Jahresrückblick nicht werden und das fände ich schon echt schade.

Also los: Nochmal alle Seiten anschauen und einfach auf veröffentlichen klicken – klick. Herrje, das Beitragsbild wird nicht angezeigt. Zuerst macht sich Panik breit, doch dann ist es mir egal. Ich bin happy, angefangen zu haben, auch wenn nicht alles prima ist. Mit einer großen Zufriedenheit starte ich ins neue Jahr. Das Chaos ist beseitigt, ich habe wieder Ruhe im Job, die Homepage ist online…Ich bin bereit. Es kann losgehen. Doch wohin? und wie? und überhaupt? Schon wieder schwirren so viele Fragen durch meinen Kopf und ich habe die vage Befürchtung, dass das in diesem Jahr noch häufiger so sein wird.

…und positionieren – aber wie und wo?

Zum Jahreswechsel denke ich immer noch über meine Position nach.

Was möchte ich überhaupt machen? Was ist so voll MEIN HERZENSDING? Ich weiß es nicht? Doch, im Prinzip weiß ich es schon obwohl man immer besser das weiß, was man NICHT möchte. Nicht möchte ich einen Verwaltungsjob wie den eines Schulleiters, das habe ich deutlich gespürt. Ich brauche Menschen um mich herum, mit denen ich Spaß haben kann und denen ich etwas beibringen kann, mit denen ich lachen kann und merke, dass es ihnen gut geht. Fazit: Ich liebe meine Arbeit als Lehrerin, mit den Kindern im Unterricht. Ich erstelle tolles Unterrichtsmaterial für meine Fächer und bin auch ansonsten kreativ unterwegs.

Vor 20 Jahren habe ich meine ‚Karriere‘ als Fitnesstrainerin begonnen und in zwei Studios (zuerst in Karlsruhe und danach in Baden-Baden) verschiedenste Kurse gegeben, die proppenvoll waren. Ich war quasi ‚das beste Pferd im Stall‘, meine Dauerrenner: Cycling, Rückenfit, Yoga und PowerPilates. Nun, nach meinem Umzug in den schönen, noch südlicheren Schwarzwald habe ich mich auf Frauen und ihre Belange spezialisiert und es lief alles gut, bis Corona kam, denn mit dem Lockdown war erstmal dicht.

Diese Tätigkeit als Trainerin gibt mir unheimlich viel , auch persönlich. Es tut einfach gut, wenn die Teilnehmer sagen: „Wow, das war eine tolle Stunde.“ oder „Boah, ich fühle mich so leicht. Mein Nacken ist so entspannt, seitdem ich am Kurs teilnehme.“ oder „Hey, ich bin viel beweglicher.“

Ich strenge mich ja wirklich an, brainstorme vorwärts und rückwärts und auch seitwärts. Habe Ideen, verwerfe sie wieder, habe neue Ideen. Positioniere dich endlich irgendwie! Ich möchte doch einfach nur MEIN DING finden, das kann doch nicht so schwer sein. Doch ist es!

Los geht’s: Personal Training für Frauen. Zu vage!  

Für was bin ich die ‚GO TO – Person‘, will Judith wissen. Puh, diese Judith holt einen echt aus der Komfortzone raus! Ich?! Warum soll jemand zu mir kommen? Gut, ich habe schon x Fitnesskurse an x Orten vor x vielen Leuten gegeben, ich habe schon x Stunden an x Schulen mit x Schülern erleben dürfen. Da sind die Menschen ja auch zu mir gekommen – die einen freiwillig, die anderen eher unfreiwillig.

BÄM – Heute kamen mir während des Schreibens tatsächlich brauchbare Ideen:

Lehren und Lernen

  • Fit für die Englischprüfung Realschule
  • Englisch kinderleicht
  • YogaKids – entspannt im Schulalltag
  • Schule neu denken
  • glückliche Schulzeit

Personal Training

  • Ich bringe Bewegung in dein Leben.
  • In welcher Qualität möchtest du älter werden?
  • Yoga für starke Frauen
  • Komm in Bewegung und bleib beweglich.
  • MamaBalance – Mama macht Yoga

Du siehts schon, es gibt bei mir wirklich noch viel zu tun. Die richtige Position zu finden ist wirklich ein ganz ganz großes Ding! Um hier nochmal alles in klarere Bahnen zu lenken, mache ich beim 5 Days live Online Business Bootcamp bei Sigrun mit. Hört sich hart aber vielversprechend an: ‚Ich bekomme Klarheit darüber, wo ich stehe, was ich möchte und wie ich da hinkomme.‘ WOW!

Wachsen

Wachsen. Ich möchte weiter wachsen, und zwar persönlich und arbeitstechnisch. Nochmal meine Ziele schärfen. UND mein Angebot auf- bzw. umzubauen. Damit werde ich jetzt im Januar beginnen und Mitte Februar einen ersten Testlauf starten.

Vier Testmädels scharren schon mit den Hufen, um mein neu entwickeltes Programm zur Verbindung von Geist – Bewegung – Abnehmen, auszuprobieren. Dieses Gefühl, wenn man plötzlich in den Prozess des Tuns kommt, des Ausprobierens und Nachjustierens. In das Überlegen, was tatsächlich für einen funktionieren kann und was sich wirklich gut anfühlt, das erfüllt einen mit einer unbeschreiblichen Energie und Zufriedenheit.

An Judiths Jahresrückblog-Challenge hatte ich eigentlich nur just for fun mitgemacht, damit ich mal wieder was ganz für mich alleine mache. Und jetzt schauste mal: Diese Frau hat mich aber sowas von angefixt (darf ich das sagen?)! BLOGGEN gibt mir tatsächlich so viel. Viele Ideen, viele interessante Frauen, eine Jahresstruktur, wie ich sie noch gar nicht kannte, außer vielleicht im Studium, wenn du auf einen Seminarabschluss hinarbeitest oder deine Zulassungs- bzw. Masterarbeit schreibst. Und weiß der Geier, was sie noch für uns aus dem Hut zaubert. Tief in mir spüre ich: ‚Hey, mit dieser Judith lässt sich echt gut durchs Jahr kommen. Sie macht Laune und ich hab wirklich sowas von Bock!“

Zu meinen Wachstumsschüben bekommt ihr bestimmt noch einiges zu lesen in diesem Jahr und ich freue mich, diese Erlebnisse mit euch teilen zu können.

Alles Liebe, deine Claudi

Teile diesen Blogartikel!

Hast+Foto+Photodesign-9797

Hey, ich bin Claudi.

Als langjährige und erfahrene Trainerin sowohl im Gruppen- und Personaltraining, definiere ich mit dir dein ganz persönliches Ziel und begleite dich ganz entspannt auf deinem Weg dorthin.

Holisticatics

DAS ganzheitliche Training, das ohne viel Schnick Schnack zu tollen Erfolgen führt.

Es betrachtet dich als GANZES und beinhaltet die Komponenten Bewegung, Ernährung, Entspannung und Emotionen.

Kurse und Workshops

Von mir bekommst du Kurse, die schnell und gut zu ganzheitlichem Erfolg führen.

Körperlich und mental  wirst du ausgeglichen und fit und das mit viel Spaß und Leichtigkeit.

Gerne kannst du mich auch für deinen Workshop buchen oder meine besuchen.