Warum KI mich und mein Angebot nicht ersetzen kann

Das vierwöchige Onlineprogramm ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘ ist quasi neu aus meinen ganzheitlichen Gesundheitsberatungen, den langjährig geleiteten Fitnesskursen und einem ziemlich großen Erfahrungsschatz entstanden. Darin bekommen meine Teilnehmerinnen einen freundlichen Anschubser, endlich aus ihrem Hamsterrad zu hüfen und (wieder) mehr Selbstfürsorge zu betreiben: Für mehr Energie, Wohlbefinden und Bewegung im Alltag. Dabei begleite ich sie ganz engagiert.

Während ich die Inhalte aus meinem BETA-Kurs, die Rückmeldungen der Testerinnen optimiere, um sie dann ab Juni online anbieten zu können, kommen mir plötzlich Zweifel. KI (Künstliche Intelligenz) kursiert derzeit überall und ich frage mich, ob sie nicht auch mich ablösen kann und meinen ganzheitlichen Gesundheitskurs ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘ so mir nichts dir nichts leiten könnte. Da ich ein Mensch mit großem Kopfkino bin, stelle ich mir das auch gleich schon bildlich ungefähr so vor:

Mein KI-Kopfkino

Du meldest dich zum Kurs an und bekommst ein Armband, das sich sofort nach dem Anlegen programmiert. Es analysiert dich genau und weiß daher auch, ob und wie viel du dich bewegst, ob du zu viel wiegst oder welche Nährstoffe dir fehlen. Er meldet auch, wenn du zu viel Stress hast, zu oft müde auf dem Sofa hängst oder dich ungesund ernährst. In der KI-gesteuerten Zentrale wird ein ganz präziser, auf dich abgestimmter Plan erstellt und dir über das Armband gesendet. Somit hast du immer und überall z.B. auch im Supermarkt Zugang zu deinen erlauben Lebensmitteln und zu deiner Einkaufsliste…und wehe, wenn du diesen Plan nicht einhältst! Dann sagt dir beispielsweise die KI-Frau an der Kasse, was du nicht kaufen darfst und sortiert all das wieder aus…denn auch sie weiß Bescheid.

Du vergisst auch nicht, die Rezepte umzusetzen, deine Vitalstoffpillen zu nehmen oder zu trainieren, denn dein Armband vibriert mehrmals am Tag…immer stärker, sodass es dir irgendwann zu schmerzhaft wird. Dazu blinkt er in der bestimmten Farbe, die dem jeweiligen Baustein zugeordnet ist. All das steht in deinem anfänglich erhaltenen Masterplan. Sollte die eigene Umsetzung scheitern, brauchst du dich nicht zu sorgen…denn dann schickt dir die KI-Zentrale einen top aussehenden, perfekt trainierten KI-Roboter zur Unterstützung direkt ins Haus. Er weiß genau was du brauchst! Kommandos, Einkaufsbegleitung, Training und Entspannung (wenn das Armband sich meldet, dass dein Cortisolspiegel zu hoch ist). Der Trainingsroboter weiß auch genau, wann du deine Nährstoffe brauchst und verabreicht dir diese auch gleich noch. Natürlich sagt er dir was du darfst und was nicht und überwacht das auch strengstens. Wehren zwecklos! Er ist stärker als du! Da musst du durch, egal ob es dir gefällt oder nicht…bis dein gesundheitlicher Optimalzustand (wieder) erreicht ist.

Meine Realität

Nein, mal im Ernst. Natürlich gibt es heute auch schon Kurse, die von irgendwelchen KI-Figuren auf dem Bildschirm geleitet werden, zumindest in der Lightversion und es gibt Menschen, denen das vollkommen genügt. Sie hocken auf ihr Indoor-Fahrrad und schalten den Monitor ein, auf dem sie von einem KI-Trainer begrüßt und durch das entsprechende Programm geführt werden. Sie strampeln die Einheit mit und Ende. Meiner Meinung nach funktioniert das jedoch für mein ganzheitliches Gesundheitstraining für Frauen ab 35 nicht.

Künstliche Intelligenz kann vielleicht bestimmte Aspekte des ganzheitlichen Gesundheitskurses unterstützen, z.B. bei der individuellen Anpassung von Trainingsplänen oder in der Bereitstellung von personalisierten Ernährungsempfehlungen. Doch meine drei unschlagbaren, miteinander verbundenen Argumente zeigen dir, weshalb ich bei meinen Kundinnen nicht (vollständig) ersetzbar bin:

1. Vertrauensbasis

Ich finde dich sehr sympathisch und authentisch, das gefällt mir sehr gut und schafft Vertrauen. Weiter so!  (Jeannine)

Das Vertrauen und die passende Chemie zwischen mir und meinen Teilnehmerinnen ist von entscheidender Bedeutung, da sie die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und für positive Ergebnisse bildet. Ich nenne dir mal einige Gründe, warum ich dies als Top 1 – Punkt sehe:

  • Offene Kommunikation: Eine vertrauensvolle Beziehung ermöglicht es meiner Kundin, ihre Bedenken, Ziele und Bedürfnisse offen und ehrlich mit mir zu besprechen und gemeinsam mit mir Lösungswege zu entwickeln.
  • Motivation und Engagement: Wenn meine Teilnehmerinnen Vertrauen in meine Expertise, meine Fähigkeiten und mein Engagement haben, fühlt sie sich bei mir gut aufgehoben und ist eher motiviert, am Programm teilzunehmen und die von mir empfohlenen Übungen, Ideen, Rezepte, … auch wirklich umzusetzen.
  • Sicherheit und Wohlbefinden: Die vertrauensvolle Beziehung schafft ein Gefühl von Sicherheit und Unterstützung. Das hilft der Kundin, sich während des Trainings bzw. des Programms rundum wohl und geschützt zu fühlen.
  • Effektivität: Wenn meine Teilnehmerinnen mir und meinem Programm vertrauen, sind sie eher dazu bereit, meine Ratschläge und Anleitungen anzunehmen und umzusetzen. Dies führt dann effektiv zu guten, langfristigen Ergebnissen.

 

Vertrauen ist also die Basis für meinen Erfolg als Trainerin!

 

2. Persönliche Interaktion

Der persönliche Kontakt ist extrem wichtig und nicht wegzudenken, weil er eine tiefe Verbindung und ein besonderes Verständnis zwischen mir und meinen Teilnehmerinnen ermöglicht. Durch direkten Kontakt können individuelle Bedürfnisse schnell und besser erkannt und angegangen werden, was zu maßgeschneiderten Lösungen für meine Teilnehmerinnen führt und ich somit ihre Motivation steigere. Außerdem habe ich dadurch sofortige Rückmeldungen und die Möglichkeit, Fragen zu klären. Dies ermöglicht den Lernprozess und die Fortschritte meiner Kundinnen und stärkt gleichzeitig wiederum das Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten/meine Ideen.

Wichtig finde ich den Austausch, weil:

  • ich dadurch Vertrauen aufbaue und stärke, was für die erfolgreiche Zusammenarbeit unerlässlich ist und die Motivation der Teilnehmerin unterstützt.
  • ich ganz individuelle Anpassungen vornehmen kann und so die Wünsche, Ziele und Bedürfnisse der Teilnehmerin besser verstehen. Dadurch kann ich wiederum mein Programm bzw. Übungsteile individuell anpassen, sodass bestmögliche Ziele erreicht werden können.
  • ich sofort Feedback geben und aufkommende Fragen beantworten kann. Dies fördert die Effektivität und hilft meiner Kundin, sich zu verbessern und ihre Ziele Schritt für Schritt zu erreichen.
  • ich perfekt unterstützen und motivieren kann. Dadurch ermutige ich meine Kundin immer wieder, am Ball zu bleiben, weiterzumachen und persönliche Hindernisse einfacher zu überwinden.

Auch meine Kundinnen mögen die Interaktion:

‚Die Möglichkeit des persönlichen Austauschs finde ich super.‘ (Caroline)

‚Du machst dein Training so individuell und hast auf alle meine Fragen schnell eine Antwort.‘ (Susanne)

 

Ich schaffe eine unterstützende und motivierende Umgebung, die den Erfolg und die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen positiv fördert.

 

3. Emotionale Unterstützung

Der emotionale Support während der 4wöchigen Challenge: Holisitcatics Basic- Einfach loslegen‘ ist wichtig, weil Frauen sehr unterschiedliche Bedürfnisse haben, die ich in meinen Kursen immer berücksichtige. Ich spreche Themen an wie: eigenes Körperbild, Selbstwertgefühl, Stressbewältigung, … – alles Themen mit starken emotionalen Komponenten. Durch meine enge Begleitung, Unterstützung und Empathie können sich meine Teilnehmerinnen sehr sicher fühlen, ihre Herausforderungen mit mir zu teilen und gemeinsam mit mir positive Veränderungen in kleinen Schritten anzugehen. Das fördert nicht nur ihr mentales Wohlbefinden sondern wird auch meinem ganzheitlichen Ansatz für die Gesundheit gerecht.

Meine Fähigkeit, eine Verbindung mit meinen Teilnehmerinnen aufzubauen und sie zu motivieren, sie ganz individuell da aufzufangen, wo es bei ihnen hakt, ist einzigartig und kann von KI nicht ersetzt werden. Ich bin empathisch, sensibel für andere Menschen und gehe mit viel Verständnis und Wissen auf die unterschiedlichsten Frauenproblemchen ein.

Das sagen meine Kursteilnehmerinnen:

‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘ hat mir sehr viel gebracht, weil ich begonnen habe über mich selbst nachzudenken, mich mit mir selbst und mit meinen Lebensumständen auseinanderzusetzen. Das war nur möglich, weil du bist wie eine ganz enge Vertraute.‘ (Susanne)

‚Du bist sehr authentisch und dadurch fühlt man sich voll abgeholt!‘ (Tina)

‚Es ist sehr persönlich, entspannt und lustig mit dir!‘ (Simone)

 

Mein Angebot: ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘

Du hast Lust, ganz persönlich und entspannt unterstützt zu werden und den Anzeichen der Wechseljahre die Stirn zu bieten? Dann freue ich mich, wenn du beim nächsten Durchgang meiner 4-Wochen-Challenge ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘ dabei bist.

Hier kannst du dich genau über das Programm informieren und dich gerne bei mir melden, wenn du Fragen dazu hast.

 

Ich freue mich auf dich. 🧘🏼‍♀️

Alles Liebe,

deine waschechte, ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsexpertin Claudia

 

 

 

Teile diesen Blogartikel!

Hast Foto Photodesign-9410 Kopie

Hallo, ich bin Claudia.

Als langjährige und erfahrene Trainerin sowohl im Gruppen- als auch im Personaltraining, definiere ich mit dir dein ganz persönliches Ziel und begleite dich ganz entspannt auf deinem Weg dorthin.

Holisticatics®

DAS ganzheitliche Training, das ohne viel Schnick Schnack zu tollen Erfolgen führt.

Es betrachtet dich als GANZES und beinhaltet die Komponenten Bewegung, Ernährung, Entspannung und Emotionen.

Kurse und Workshops

Von mir bekommst du Kurse, die schnell und gut zu ganzheitlichem Erfolg führen.

Körperlich und mental  wirst du ausgeglichen und fit und das mit viel Spaß und Leichtigkeit.

Gerne kannst du mich auch für deinen Workshop buchen oder meine Kurse besuchen.