‚Keine Zeit für ein ganzheitliches Training…‘ – Welch schlechter Mindfuck für deine Lebensqualität!

Wie oft sagst du dir diesen Satz und wie oft habe ich ihn mir in den letzten drei Jahren sogar selbst gesagt?

 

Ok ok…wir haben ja keine Zeit…deshalb lege ich sofort los:

Habe ich wirklich NULL Zeit?

Das mit der Zeit ist ja prinzipiell ziemlich klar geregelt: Jeder hat 24 Stunden zur Verfügung, davon schläft man ca. 8 Stunden. Bleiben 16 Stunden übrig. Da sollte doch irgendwo eine Zeitlücke sein, die du für dich und deine Gesundheit nutzen kannst.

Und dennoch sagen wir, wir hätten NULL Zeit. Was mein (und wahrscheinlich auch dein) Unterbewusstsein eigentlich wirklich damit meinen:

  • Es ist mir nicht wichtig, mir dafür Zeit zu nehmen. (Ich habe andere Prioritäten.)
  • Es hat keine Dringlichkeit. (Noch geht’s mir nicht schlecht genug.)
  • Es macht mir einfach keinen Spaß.
  • Ich sehe darin keinen Sinn/Mehrwert.
  • Mein Schweinehund ist zu groß, also mache ich lieber andere Dinge.

Das sind nur fünf von wahrscheinlich x Erklärungsversuchen, warum wir bestimmte Dinge nicht tun. In Bezug auf die Gesundheit sind diese jedoch auf lange Sicht überhaupt nicht hilfreich. Klar, solange es uns gut geht, wir voller Power sind, keine Schmerzen haben und die Figur (einigermaßen) stimmt, sehen wir keine Notwendigkeit. Vielleicht kennen wir auch die Zusammenhänge zwischen Hormonen, Vitalstoffen und Bewegung mit dem Stoffwechsel, Wohlbefinden und unserer körperlichen Fitness einfach nicht. Doch früher oder später werden wir uns die Zeit für all diese Dinge nehmen müssen.

Mein Fazit: Ich habe die Zeit schon, ich nehme sie mir nur nicht bzw. ich fordere sie nicht ein. Keine Zeit ist auch für mich eine gute Ausrede, um nicht mehr loszulegen oder um in meinem ‚Selbstmitleid‘ zu verharren, schön in der Komfortzone oder auch in der Opferrolle zu bleiben. Leider ist es jedoch auch die größte Blockade, die uns daran hindert, dahin zu kommen, wo es uns vielleicht viel viel besser geht. Und das ist total schade.

 

Veränderungen im Leben – Veränderungen im Zeitmanagement

Seitdem ich Mama bin, arbeite und einen gemeinsamen Haushalt manage, … struggle ich häufig auch mit meiner Zeit, weil mein Alltag einfach ein ganz anderer ist als vorher. Am Ende des Tages habe ich dann kaum Energie, um noch eine Trainingseinheit für mich zu machen. Ich werde immer träger, bequemer und undisziplinierter. Bis ich plötzlich total unzufrieden war, Nacken und Rücken schmerzten, der Stresspegel am Anschlag und die Nerven auch und der Stillstand auf der Waage : Ohne genug Bewegung, ohne Plan, ohne Zeit für mich. Höchste Zeit für eine andere Zeiteinteilung.

Dann habe ich mich gefragt:

  • Habe ich keine Zeit oder fordere ich die Zeit für mich selbst einfach gar nicht ein? 🙄 Tja, wohl eher letzteres! Denn wenn ich darauf warte, bis endlich mal Zeit für mich übrig bleibt, bleibt nie welche übrig.
  • Will ich so weitermachen? Dann geht es mir mental nicht mehr gut, ich werde unzufrieden und mein Körper meldet sich immer deutlicher.‘ 🙄 Definitiv NEIN! Also muss ich aktiv etwas ändern. Ich bin doch die Gestalterin meiner Lebenszeit, dann bin auch ich selbst dafür verantwortlich und niemand sonst!
  • Wie kann es funktionieren, auch in einer neuen Lebenssituation?

Geht es dir auch so? Glaub mir, wenn ich das als Trainerin durchgemacht habe und mich selbst so vernachlässigt habe, dann verstehe ich dich sowas von gut. Es ist nämlich gar nicht so einfach, sich Zeit zu nehmen, wenn man für das komplette Familienmanagement zuständig ist, Kinder von Termin zu Termin kutschiert, sich um Geschenke, Essen, Wäsche, pflegebedürftige Eltern und überhaupt gefühlt um alles kümmert.

Mein Tipp: Fordere konkret ME-TIME ein. Es bleibt am Ende keine Zeit übrig, wenn du nur wartest.

Aus meiner größten Unzufriedenheit heraus, erstellte ich mir ein Programm, damit ich schnell wieder „auf die Beine“ komme. Daraus entstand dann mein ganzheitliches Gesundheitsprogramm ‚Holisticatics‘.

 

Weshalb du dir Zeit für ein (am besten ganzheitliches) Training nehmen solltest und auch kannst

Stelle dir zuerst einmal, in welcher Qualität du älter werden möchtest. Möchtest du die zunehmenden Zipperlein und Kilos einfach hinnehmen, mit der sicheren Aussicht auf körperliche und gesundheitliche Beschwerden, Krankheiten, Unbeweglichkeit und so weiter.

Wenn du dir täglich ein kleines bisschen Zeit für dich und dein körperliches Wohlgefühl nimmst, dann bleibst du einfach gesünder, fitter, beweglicher und brauchst wahrscheinlich auch weniger bis null Medikamente. Wenn das keine guten Gründe sind, um dein ‚Ich habe keine Zeit!‘ zu überdenken und es zu einem ‚Ich erlaube mir, Zeit zu haben!‘ zu machen…dann liest du das hier vielleicht in ein paar Jahren nochmal.

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen. (Sebastian Kneipp

Ein ganzheitliches Training ist perfekt, weil es Körper und Geist auf verschiedene Arten herausfordert, stärkt und entspannt. Mit zunehmendem Alter und mit hormonellen Veränderungen, verändern sich bestimmte Funktionen und Fähigkeiten. Holisticatics hat das Ziel, dass es dir körperlich und mental besser geht, dass es dir in deinem Alltag einfach besser geht. Die Inhalte werden peu a peu in deine alltäglichen Abläufe integriert, sodass du dafür nicht noch viel Zeit extra benötigst.

Was du langfristig davon hast:

  • weniger Stress
  • mehr Energie
  • körperliche und mentale Balance
  • verbesserte Schlafqualität
  • langfristige Gesundheit

Mehr gute Gründe für ein ganzheitliches Gesundheitstraining findest du hier in meinem letzten Blogartikel.

Falls du an dieser Stelle noch ein bisschen Zeit übrig hast, so kannst du im nächsten und letzten Abschnitt erfahren, wie du ganz einfach und mit wenig Zeitaufwand sofort ins Tun kommst.

 

Wie du einfach (wieder) loslegst

1. Ordne deine Lebenszeit

Überlege dir zuerst einmal, wie du deine Lebenszeit denn eigentlich füllen/gestalten möchtest. Was machst DU gerne? Was macht DIR Spaß? Sei DU die aktive Schöpferin deines Lebens. 👉🏻 Schreibe 10 Dinge auf, die du unbedingt in dein Leben integrieren möchtest (oder vielleicht schon hast), die DICH erfüllen, bei denen DU Spaß hast und die Zeit vergisst.

Dein Leben ist ein Geschenk, das nicht nur fremdbestimmt sein soll, sondern hauptsächlich von dir gelebt werden will. Baue kleine Dinge, die dir guttun in deinen Alltag ein. Das kann ja alles sein, von Sambatanzen bis Rollschuhlaufen…Mach mal wieder was Lustiges und genieße es.

P.S.: Setzt auch glücklich machende, stressreduzierende Endorphine frei!

2. Mindshift durch gute Affirmationen

Du brauchst eine andere Idee im Kopf, einen anderen Satz, den du dir statt ‚Ich habe keine Zeit!‘ sagen kannst, damit sich einiges FÜR dich zum Positiven wendet. Zuerst kannst du dir überlegen, ob du an deiner Situation etwas ändern möchtest. Ja? Gut, dann versuche dir eine gute Affirmation zu suchen, die du dir immer wieder sagst, am besten irgendwo aufhängst, sodass sich diese fest in deinem Kopf einprägt. Hier ein Beispiel aus meinem ganzheitlichen Gesundheitskurs ‚Holisitcatics‘, wo wir ganz bewusst miteinander umlernen und umsetzen.

 

3. Fang einfach mit irgendwas an – fang an!

Ich weiß, es ist nicht immer einfach, sich zu überwinden. Vor allem dann nicht, wenn der Berg zu hoch oder die Aufgabe zu gewaltig wirkt oder wenn du kaum Energie übrig hast. Um dahin zu kommen wo du dich wirklich wieder rundum wohl fühlst und tolle Dinge passieren, musst du erst einmal deinen Schweinehund alleine auf dem Sessel sitzen lassen und das ist nicht gerade einfach. Wenn er dir mal wieder sagt, er habe keine Zeit, dann findest du in diesem Artikel ein paar coole Tipps und einfache Methoden, die dir sofort dabei helfen können, loszulegen. Lass dich gerne auch von mir unterstützen, dafür bin ich schließlich da!

Mein Tipp: Stecke dir kleine Ziele, wähle kleine Dinge, die du ganz mühelos in deinem Alltag etablieren kannst. Das klappt ziemlich gut und du fühlst dich damit nicht überfordert.

4. Kleiner Zeitaufwand – große Wirkung

Mein bester Tipp: Wenn du wirklich keinen Weg siehst, dir momentan Zeit für dich und eine Gesundheit zu nehmen, dann versuche es mit ganz kleinen Schritten. In meinem ganzheitlichen Gesundheitstraining ‚Holisticatics Basic – Einfach loslegen‘ mache ich genau das mit meinen Teilnehmerinnen: Ich bringe sie in Minischritten wieder in Bewegung und rege sie zu einem guten Lebensstil, einer guten Ernährungsweise an. Und das, ohne zu überfordern oder zu viel Zeit einzufordern.

Das sagt Jeannine, eine liebe Kursteilnehmerin dazu:

Mein Problem war nämlich das ‚Ins-TUN-Kommen‘, mir die Zeit für mich zu nehmen. Claudia, du schaffst es, dass ich nach vielen Jahren Unbeweglichkeit wieder viel mehr Bewegung in den Alltag integriert habe, ohne Mühe.

Hier kannst du ihren gesamten Erfahrungsbericht lesen.

Du könntest beispielsweise mal ausprobieren:

  • kurze intensive Workouts in deinen Alltag einzubauen
  • kleine Bewegungseinheiten zu etablieren
  • 20-30 Minuten tägliche Bewegung an der frischen Luft (am offenen Fenster gilt auch) zu genießen
  • Mini-Stretchings zwischendurch zu machen
  • kurze Entspannungen zu integrieren

Wie das genau funktioniert, zeige ich dir sehr gerne in meinem ganzheitlichen Gesundheitskurs: ‚Holisitcatics Basic – Einfach loslegen‘. Hier kommst du ganz schnell zu mehr Lebensqualität durch kleine Veränderungen.

Das sagt Tina, eine liebe Kursteilnehmerin dazu:

Für mich ist eine große Herausforderung, den Alltag mit Familie, Haushalt, Terminen, Job unter einen Hut zu bringen. Auch der zu häufige Blick auf die Waage, bei der nichts geht stresst mich zunehmend. Der Kurs hat mir geholfen, wieder Zeit für mich zu haben, kurz und effektiv zu trainieren, mich zu entspannen und Stress abzubauen. Es hat mir den Blick dafür geschärft, welche Lebensqualität mir Bewegung und eine bewusste, gesunde Lebensweise bringen. Am liebsten würde ich drei Wochen mit dir persönlich jeden Tag trainieren und den Alltag positiv und gesund verbringen.

 

Schau doch einfach mal, wie es bei dir aussieht. Starte mit wenig Zeitaufwand in dein bewegtes, energiegeladenes Leben.

Vielleicht wird das der Termin, der dein Leben verändert.😉

 

Teile diesen Blogartikel!

Hast Foto Photodesign-9410 Kopie

Hallo, ich bin Claudia.

Als langjährige und erfahrene Trainerin sowohl im Gruppen- als auch im Personaltraining, definiere ich mit dir dein ganz persönliches Ziel und begleite dich ganz entspannt auf deinem Weg dorthin.

Holisticatics®

DAS ganzheitliche Training, das ohne viel Schnick Schnack zu tollen Erfolgen führt.

Es betrachtet dich als GANZES und beinhaltet die Komponenten Bewegung, Ernährung, Entspannung und Emotionen.

Kurse und Workshops

Von mir bekommst du Kurse, die schnell und gut zu ganzheitlichem Erfolg führen.

Körperlich und mental  wirst du ausgeglichen und fit und das mit viel Spaß und Leichtigkeit.

Gerne kannst du mich auch für deinen Workshop buchen oder meine Kurse besuchen.