Kurze NackenAUSZEIT für dich! Komm mit mir auf die Matte 🧡

5 Glaubenssätze, die ich losgelassen habe (oder immer noch loslasse)

Claudi schaut in den Spiegel im Casino Baden-Baden

Kennst du das Dilemma mit den negativen Glaubenssätzen, die es sich in unserem Hirn so richtig gemütlich machen? Nicht nur das, sie werden immer dann ganz schön laut, wenn wir einfach nur unser wir selbst sein möchten und unser Ding machen wollen.

Nicht nur meine Kursteilnehmerinnen haben solche ‚Mindfucks‘ – vor mir machen sie ja auch nicht halt. Viele meiner KundInnen fühlen sich in normalen Fitnessstudios nicht wohl, manche trauen sich gar nicht dort hinein, weil sie optisch nicht dem entsprechen, was wir aus der schillernden Medienwelt kennen. Sie fühlen sie sich ‚falsch‘, beobachtet, nicht modisch genug, nicht trainiert genug, nicht … genug. Du kannst hier alles Mögliche einsetzen. Die Liste ist lang.

Diese ganzen Gefühle, Sätze und Fragen kenne ich selbst nur allzu gut, denn auch ich habe sie mir früher gestellt. Warum? Weil ich selbst nie aussah wie eine drahtige Yogalehrerin, sondern immer schon groß und muskulös. Manchmal war ich dicker, manchmal schlanker, aber nie so, wie die Frauen in den bunten Modemagazinen oder den YouTube-Videos.

Hier kommt also ein kleines Sammelsurium an eigenen, negativen Glaubenssätzen 😄

Ich kann nicht turnen oder sprinten und wenn ich groß bin mache ich bestimmt mal was mit Kunst oder Englisch oder so.

Bis zur Oberstufe dachte ich das wirklich. Auch wenn ich immer Sport gemacht habe, fühlte ich mich in der im Schulsport häufig falsch. Häufig, denn beim Schwimmen und Laufen (über längere Strecken) steckte ich viele meiner MitschülerInnen locker in die Tasche. Das interessierte nur leider wenig, denn weder Schwimmen noch Dauerlauf waren in der Schulzeit angesagt. Hier wurde eher geturnt und gesprintet und das war definitiv nichts für mich.

In Kunst und Englisch hingegen war ich super. Ich liebte die Fächer und jetzt kommt’s, die LehrerInnen waren manchmal gut und manchmal super gut, nur zwei Jahre lang hatten wir einen nicht ganz so wundervollen Lehrer, was meine Zeugnisse der beiden Jahre deutlich zeigen. Deshalb kann ich auch sagen, dass die Motivation für ein Fach sehr stark davon abhängt, wer es unterrichtet. Ich lehre heute ja selbst, deshalb weiß ich sehr gut, wovon ich spreche.

Studiert habe ich dann tatsächlich Sport und Englisch. Heute weiß ich, dass Schulnoten relativ sind. Was ein Kind aus voller Leidenschaft tut und richtig gut kann zeigt sich definitiv nicht (immer) im Unterricht.

Oder so! Mit vielen Interessen finde ich niemals das eine, was ich wirklich mit voller Begeisterung mache.

Ich habe ja schon immer diese Menschen bewundert, die bereits als Kind wussten, was sie werden wollten und dies jetzt auch leidenschaftlich tun. Wow! Und bei mir so? Innenarchitektin, Journalistin, irgendwas mit Tieren, schreiben, oder doch was mit Kindern? Modedesignerin oder Schwimmerin? Keine Ahnung, alles spannend. Das war bei mir in fast allen Lebensbereichen so, auch beim Sport. Alles ein bisschen, alles mal ausprobieren, außer dem Schwimmen bin ich immer treu geblieben.

Für mich war es tatsächlich schwierig, eine Sache zu finden, die mich ganz erfüllt. Wie du vielleicht weißt, mache ich auch nicht nur eine Sache. Ich mache ja verschiedene Dinge und das passt wohl auch zu mir. Heute nennt man das Multipreneur, aha! Ich habe also viele Interessen und Begabungen und kann sie auch alle verwirklichen, irgendwie. Mache ich eben mehrere Sachen mit voller Begeisterung – TOLL!

Nur mit perfektem Body kann ich eine gute Personal Trainerin sein.

Selfie bei einer Fortbildung

Darüber kann ich heute entspannt lachen. Was ist der perfekter Body? und weshalb um alles in der Welt lassen wir uns einen aufquatschen? Nun ja, wenn du wie ich in den 80ern und 90ern groß geworden bist, dann hast du deine Pubertät mit Claudia Schiffer und Heidi Klum verbracht und das war nicht wirklich einfach.

Naja, jedenfalls habe ich trotz schwimmen, laufen, radeln, Ski fahren, Langlauftraining, Yoga, Crossfit, Sportstudium, … immer noch keinen perfekten Body. Das ist auch gut so, denn ich habe MEINEN KÖRPER, der fit und leistungsfähig ist. Ich glaube, ich habe so viele tolle StammkundInnen, gerade WEIL ich keine Modelmaße habe, sondern eben meine.

Ich habe dich ausgesucht, weil du zu 100% authentisch bist.

Christa

Mein Konter zu diesem Glaubenssatz: Ein perfekter Body ist nicht gleich ein sportlicher, gesunder Body!

Mir ist das alles zu viel, dann lasse ich es lieber wieder sein.

Dieser Glaubenssatz hatte vor allem in den letzten Monaten in sich! Seitdem ich blogge und Onlinekurse konzipiere, habe ich mit vielen Dingen zu tun, die ich vorher noch nie gemacht habe. Es ist zwar schön, etwas Neues zu lernen und stellenweise macht es mir mega Spaß.

Mein Problem ist eher, alles parallel auf die Rolle zu bekommen…puh! Dann schreibe ich für den Blog, dann versuche ich zu verstehen, wie man Cross-Postings macht. Ich drehe meine Videos und erstelle einen Onlinekurs, der qualitativ hochwertig sein soll. Schließlich ist man ja perfektionistisch veranlagt! Herrje, dann sollte ich noch lernen, wie das mit SEO und den Newslettern geht und schwups ist schon wieder eine Woche rum.

Mein Mantra, wenn der Quatschi im Kopf mal wieder zu laut ist: Ich habe für alles genügend Zeit und mache deshalb weiter – langsam, Schritt für Schritt.

Wer leistet sich schon eine Personal Trainerin?

Ein guter Personal Trainer MUSS bestimmt TEUER SEIN! Wer will sich das leisten, wenn man im Fitnessdiscounter für 15€ an den Geräten trainieren kann? Das ist doch nur was für Stars mit zu viel Geld!

Ich habe mich das tatsächlich immer wieder gefragt, als ich noch Kurse für große Gruppen angeboten habe. Dank dem Wandel der letzten Jahre wurde ich eines Besseren belehrt und weiß nun, dass viele Menschen bereit sind, für ein gutes Training auch Geld auszugeben.

Wenn jemand ein ganz klares Ziel hat, dann kann er/sie es mit persönlicher Unterstützung und Betreuung viel schneller erreichen. Man bekommt nicht nur einen Trainingsplan, man bekommt ein ganz gezieltes und effizientes, maßgeschneidertes Training nach eigenem Geschmack. Mit Exklusivität und Lachfaktoren versteht sich!

Du hast mich voll und ganz im Blick, weißt was ich kann, brauche und was du noch rausholen kannst. Dein Feingefühl weiß ich sehr zu schätzen.

Anja

Meine Antwort: Menschen, denen ihr Wohlbefinden sehr am Herzen liegt, denen es wichtig ist, gezielt etwas zu tun und zwar für Körper und Geist, DIE leisten sich eine 🙂und werden (zumindest von mir) nicht enttäuscht.

Es gibt doch alles schon, warum sollte das jetzt jemand ausgerechnet von mir wollen?

Diese bescheuerte Frage geistert auch heute noch ab und zu in meinem Kopf herum. Und immer dann, wenn ich alles, was ich tue wieder mal in Frage stelle, kommt irgendwoher eine Bestätigung, dass ich dranbleiben soll.

Ich kaufe ja nicht deinen Kurs. Ich kaufe dich, deinen Spirit.

Dorothea

Das schrieb mir vor Kurzem eine Kursteilnehmerin nachdem ich ihr ein bisschen von meinem Hadern erzählte. (Ja, auch ich erzähle meinen KundInnen mal was!) Und irgendwie hat sie Recht. Wenn ich es mir genau überlege, waren meine Kurse immer randvoll, egal in welchem Studio ich sie angeboten habe. Unter den TeilnehmerInnen waren viele, die ganz regelmäßig kamen. Manche sogar dreimal die Woche. Leider habe ich damals nicht an Rezensionen gedacht 🙄

Mein Learning hierzu: DARUM! …weil ich ich bin und weil manche GENAU SO EINE WIE MICH BRAUCHEN.

Sogar online gefragt…also hier beim Vidoedreh für Dorothea.

Dank meiner vielen lieben Mitmenschen, die so viele wundervolle Dinge zu mir sagen (siehe Zitate), weiß ich, dass ich wohl das Richtige mache. Denn ich mache es mit Begeisterung und seit Jahren immer wieder mit Veränderung.

Trau dich! Sei ganz du selbst! Kümmere dich nicht immer darum, was andere denken könnten, die denken ohnehin was sie wollen. Mach dein Ding und justiere immer wieder nach, wenn’s nicht mehr zu dir passt. Das Leben ist Fluss, also lasse dich einfach treiben und mache was Schönes daraus.

Alles Liebe, deine Claudi

Teile diesen Blogartikel!

Hast+Foto+Photodesign-9797

Hey, ich bin Claudi.

Als langjährige und erfahrene Trainerin sowohl im Gruppen- und Personaltraining, definiere ich mit dir dein ganz persönliches Ziel und begleite dich ganz entspannt auf deinem Weg dorthin.

Holisticatics

DAS ganzheitliche Training, das ohne viel Schnick Schnack zu tollen Erfolgen führt.

Es betrachtet dich als GANZES und beinhaltet die Komponenten Bewegung, Ernährung, Entspannung und Emotionen.

Kurse und Workshops

Von mir bekommst du Kurse, die schnell und gut zu ganzheitlichem Erfolg führen.

Körperlich und mental  wirst du ausgeglichen und fit und das mit viel Spaß und Leichtigkeit.

Gerne kannst du mich auch für deinen Workshop buchen oder meine besuchen.